Fotografische Spurensuche im Waldnaabtal Meditative Fotografie als Kunst des Weglassens

Rubrik: Kreativität & Persönlichkeitsbildung

Meditative Fotografie ist eine hervorragende Hilfe, um innerlich und äußerlich zur Ruhe zu kommen. Sie hilft, aufmerksamer und achtsamer wahrzunehmen und sich neu auf Wesentliches zu fokussieren.

Elemente: Meditatives Fotografieren, fotografische Techniken des Reduzierens, Austausch über die entstandenen Fotos

Das Seminar führt ein in die Grundhaltung und Praxis der Meditativen Fotografie. Der Schwerpunkt liegt dabei auf einer Sichtweise des bewussten Reduzierens bei den Aufnahmen. Anstelle des Fotoshootings tritt das Aufnehmen - nicht nur mit der Kamera, sondern auch mit dem Herzen.

Kameratechnisch lernen Sie das Reduzieren durch Highkey-Aufnahmen (bewusstes Überbelichten), Fotografieren in Schwarzweiss und Freistellen (Weichzeichnen) des Hintergrunds.

Themen der Bildgestaltung werden sein: Gestalten von leerem Raum, die Bildaufteilung und die Konzentration auf eine klare Bildaussage.

Der Austausch mit Gleichgesinnten in angenehm-lockerer Atmosphäre ist wesentlicher Bestandteil des Seminars. Die vielen Praxisübungen können Ihre Freude an der Fotografie neu entfachen.

Referent(en)

Georg Schraml

Fototrainer, Porträtfotograf, Persönlichkeitstrainer (NLP, Insights Discovery).
Mehr erfahren »

Termin

13.07.2018 18:00 Uhr15.07.2018 13:00 Uhr

Preis

Verpflegung und Übernachtung: 117,50 - 2 ÜN / VP / EZ
Kursgebühr: 149,00 €

Benötigtes Material

Kamera (Kompaktkamera, Spiegelreflex, Bridge- oder Systemkamera) - Akku geladen! Platz auf der Speicherkarte! - Kabel zum Übertragen der Fotos auf PC - Bedienungsanleitung der Kamera - Stativ, falls vorhanden

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.