„Hilf, Herr meines Lebens“ (GL 440) - I Religiöser Bildungstag für Männer in der Fastenzeit

Rubrik: Tage der Besinnung

Ein Lied, das begleitet beim Nachdenken über die Frage: Was kann ich tun? Es will uns Hilfe sein, die eigene Lebensaufgabe zu entdecken und nicht vergebens hier auf Erden zu sein.

Bei den Religiösen Bildungstagen für Männer in der Fastenzeit wollen wir ein Lied aus dem Gotteslob betrachten, ein vergleichsweise modernes Stück: "Hilf, Herr meines Lebens" (GL 440). Geschrieben hat es der evangelische Pfarrer und Kirchenliederdichter Gustav Lohmann (* 1876 in Witten in Nordrhein-Westfalen, † 1967 in Stolberg im Rheinland). Es ist sicher sein bekanntestes Lied, das er im hohen Alter schrieb, 1962.
Ein Lied, das begleitet beim Nachdenken über die Frage: Was kann ich tun? Ein Lied, das den Auftrag zum Dienen und Herrschen ganz eindrucksvoll zusammenfasst. Ein Lied, das uns Hilfe sein will, die eigene Lebensaufgabe zu entdecken und nicht vergebens hier auf Erden zu sein: Dem Nächsten nicht schaden, nicht als Egoist mit Scheuklappen leben, sondern dort helfen, wo ich es kann. - Wie geht das konkret?

T a g e s a b l a u f
09.00 Uhr Beginn / Einführung / 1. Einheit
10.15 Uhr 2. Einheit
11.00 Uhr Beichtgelegenheit
12.00 Uhr Mittagessen
13.30 Uhr 3. Einheit
14:30 Uhr Kaffee / Tee und Kuchen
15:00 Uhr Gemeinsame Eucharistiefeier

Referent(en)

Termin

19.03.2021 09:00 Uhr19.03.2021 16:00 Uhr

Preis

Verpflegung und Kursgebühr: 24,80 €