Wer bin ich, wenn ich niemand sein muss? Von der Kunst, auf mich selbst zu achten

Rubrik: Lebenskrisen und Stress meistern

Welche Erwartungen erfülle ich Tag für Tag nahezu automatisch? Was bleibt, wenn ich einmal keine Rolle einnehmen muss? Lernen Sie, Ihre Gedanken, Gefühle und Gewohnheiten besser wahrzunehmen. Praktische Übungen für den Alltag unterstützen Sie dabei.

Elemente: Impulse, Übungen, Einzelarbeit, Austausch in der Gruppe

Was hat mich zu dem Menschen gemacht, der ich gerade bin?
Welche Erwartungen erfülle ich Tag für Tag nahezu automatisch?
Welche Rollen nehme ich unbewusst ein?
Was bleibt übrig, wenn keine Erwartungen zu erfüllen sind?
Beeinflussen mich dann meine inneren Antreiber und es fällt mir schwer, mir selbst Ruhe zu gönnen?

Nach der eingehenden Klärung dieser Fragen geht es darum, immer wieder bewusst die Verantwortung für die eigenen Gedanken, Gefühle und Gewohnheiten zu übernehmen. Mit praktischen Tipps, kleinen Tricks und konkreten Übungsaufgaben werden Sie eine Idee entwickeln, was Sie nach und nach im Alltag ändern möchten.
So werden Sie Schritt für Schritt mehr Lebensfreude entfalten und sich selbst ein wohlwollender Freund sein.

Referent(en)

Michaela Blattnig

Dipl. Sozialpädagogin (FH), Trainerin (FH), Resilienztrainerin, stellv. Bildungshausleiterin.
Mehr erfahren »

Termin

11.05.2020 09:00 Uhr11.05.2020 16:00 Uhr

Preis

Verpflegung: 22,00 € (Die Verpflegung beinhaltet Mittagessen und Nachmittagskaffee)
Kursgebühr: 67,50 €

Benötigtes Material

Interesse daran, sich selbst besser kennenzulernen und im Alltag etwas zu verändern.